Kategorie: Theater

16. Oktober 2016

Russland-Deutsches Theater Niederstetten: „Der weite Weg zurück“

Welches Zuhause meinst du? Wie lange braucht es nach einem Umzug, bis aus dem neuen Wohnort das Zuhause wird? Wo gehört man hin? Was ist Heimat? Dies sind Fragen, die man etwa einem Rheinländer stellen könnte, der 2016 nach Franken zieht. Seine Antwort wäre sicherlich interessant und aufschlussreich. Man kann sie aber auch einem sog. […] Weiterlesen
21. Mai 2015

Live-Hörspiel „Der Zauber des Sprechens“

„Was der Weberaufstand ist, weiß man ja!“ – wenn man sich die Reaktion einiger der zahlreich anwesenden Schüler der Q11 des Neuen Gymnasiums Nürnberg und des Maria-Ward-Gymnasiums anschaut, bekommt man Zweifel an dieser Aussage einer älteren Zuhörerin. Wer das Thema im Unterricht nicht wenigstens kurz behandelt hatte, wird an diesem 21. Mai 2015 Schwierigkeiten gehabt haben, dem Inhalt zu folgen. Der neuartige Höreindruck lohnte jedoch den Besuch. Weiterlesen
12. April 2014 - 13. April 2014

Siebenbürgisch-Sächsisches DRAMA-MUSIKA-AKTUELL

Die siebenbürgisch-sächsische Jugendtanzgruppe Nürnberg unter der Leitung von Stephanie Kepp plante, im Rahmen des Kulturaustausches der Siebenbürgisch-Sächsischen Föderation in den USA und Kanada im Juni 2014 zwei Theaterstücke aus dem siebenbürgisch-sächsischen Kulturgut in Mundart und Englisch aufzuführen. Doris Hutter hatte die Anekdote Se së froindert? und das alte Lied Medche, wält’en Kanter niën? dramatisiert und in beiden Sprachen verfasst. Weiterlesen
26. Oktober 2012

Herta Müllers „Herztier“ als Bühnenfassung

„Sprache kann den Blick auf die Wirklichkeit verstellen.“ So Rainer Hermann am 30. Oktober in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zum Begriff „Arabischer Frühling“. Bei Herta Müller verhält es sich umgekehrt: Sprache kann den Blick auf die Wirklichkeit in besonderem Maße schärfen. Mit Worten gegen die Diktatur ankämpfen, sich nicht verbiegen lassen, mit Worten Widerstand leisten – all das ist möglich und nötig zugleich. Dies konnten all diejenigen, die am 26. Oktober im SÜDPUNKT in Nürnberg der Bühnenfassung von Herta Müllers „Herztier“ beiwohnten, hautnah erleben. Beklemmend und befreiend zugleich. Die Inszenierung der Badischen Landesbühne für eine Darstellerin, eine dramaturgische Meisterleistung von Carsten Ramm und Nadine Schüller, kam bestens an. Herta Müllers Sprachrohr an diesem Abend, die geschmeidige Schauspielerin Andrea Nistor als Erzählerin, verkörperte die nobelpreisgekrönte Autorin ausgezeichnet. Weiterlesen